Militärveteranen in den am 6. Januar Angeklagten überrepräsentiert. Capitol Riot: NPR

Larry Rendall Brock Jr., ein Veteran der Luftwaffe, ist in der Senatskammer zu sehen und trägt während der Unruhen im US-Kapitol einen Helm im Militärstil und eine taktische Weste. Bundesanwälte haben behauptet, Brock habe vor dem Angriff auf Facebook über einen bevorstehenden “Zweiten Bürgerkrieg” berichtet.

Gewinnen Sie McNamee / Getty Images


Beschriftung ausblenden

Beschriftung umschalten

Gewinnen Sie McNamee / Getty Images

Larry Rendall Brock Jr., ein Veteran der Luftwaffe, ist in der Senatskammer zu sehen und trägt während der Unruhen im US-Kapitol einen Helm im Militärstil und eine taktische Weste. Bundesanwälte haben behauptet, Brock habe vor dem Angriff auf Facebook über einen bevorstehenden “Zweiten Bürgerkrieg” berichtet.

Gewinnen Sie McNamee / Getty Images

Als am 6. Januar ein gewalttätiger Mob auf das US-Kapitol herabkam, versteckten sich Gesetzgeber und Adjutanten, wo immer sie konnten, und warteten darauf, dass Militär und Polizei eintrafen. Aber viele von denen, die das Kapitol stürmten, waren selbst Militärveteranen, die einst geschworen hatten, die Verfassung zu schützen. Tatsächlich hat eine NPR-Analyse ergeben, dass fast jede fünfte Person, die wegen ihrer angeblichen Beteiligung an dem Angriff auf das US-Kapitol angeklagt wurde, eine militärische Vorgeschichte zu haben scheint.

NPR hat eine Liste von Personen zusammengestellt, die im Zusammenhang mit den Ereignissen vom 6. Januar Anklage gegen Bundes- oder District of Columbia erhoben haben. Von mehr als 140, die bisher angeklagt wurden, ergeben eine Überprüfung von Militärunterlagen, Social-Media-Konten, Gerichtsdokumenten und Nachrichtenberichten mindestens 27 von den Angeklagten oder fast 20% haben oder dienen derzeit beim US-Militär. Um diese Zahl ins rechte Licht zu rücken: Nur etwa 7% aller amerikanischen Erwachsenen sind Militärveteranen US Census Bureau.

Mehrere Veteranen werden wegen gewaltsamer Einreise und ungeordneten Verhaltens aus Gründen des Kapitols angeklagt. Einer von ihnen ist Larry Rendall Brock Jr. Der Veteran der Luftwaffe wurde in einem Helm im Militärstil und einer taktischen Weste mit flexiblen Manschetten im Kapitol fotografiert. Er postete auf Facebook, dass er sich laut Dokumenten auf einen “Zweiten Bürgerkrieg” vorbereite beim Bundesgericht eingereicht. In den Wochen nach Bidens Sieg gab Brock bekannt, dass “wir jetzt von einer feindlichen Regierungstruppe besetzt sind”.

“Ich sehe keinen Unterschied zwischen einer Gruppe von Amerikanern, die die Macht ergreifen und unter völliger Missachtung der Verfassung regieren, und einer Invasionsmacht chinesischer Kommunisten, die das gleiche Ziel erreicht”, schrieb Brock. (Es gibt keine glaubwürdigen Beweise für einen weit verbreiteten Wahlbetrug bei den Wahlen 2020.) Er beendete seinen Posten mit einem Hinweis auf den Eid der Militärangehörigen: “Gegen alle Feinde im In- und Ausland.”

Einige Veteranen, die angeblich das Kapitol gestürmt haben, dienen noch in gewisser Weise. Der 29-jährige Jacob Fracker war ein Infanterie-Schütze im Marine Corps und wurde laut Pentagon zweimal nach Afghanistan entsandt. Er dient jetzt in der Virginia National Guard, nach weit verbreitete Nachrichtenberichteobwohl er nicht zu den Servicemitgliedern gehörte, die vor der Amtseinführung nach Washington entsandt wurden. Er ist auch ein Polizist in Rocky Mount, Virginia. Mit ihm am 6. Januar im Capitol war sein Kollege von der Rocky Mount Police Department, Thomas Robertson, 47, ein Veteran der Armee, der ebenfalls Anklage erhebt.

Bundesanwälte haben auch behauptet, dass mehrere Mitglieder der rechtsextremistischen Gruppe der Eidwächter am “Einfall” im Kapitol teilgenommen haben. Die Gruppe war bekannt aktive Militärangehörige und Veteranen anzuvisieren und zu rekrutieren, teilweise aufgrund ihrer Fachkenntnisse. Unter den im Zusammenhang mit der Erstürmung des Kapitols angeklagten Personen befinden sich Thomas Edward Caldwell, ein Veteran der Marine und mutmaßlicher Anführer unter den Eidwächtern, und Donovan Ray Crowl, ein Veteran des Marine Corps. Sie wurden aufgeladen mit Verschwörung, um die Wahl des Wahlkollegiums zu behindern, unter anderen mutmaßlichen Verbrechen.

Anwälte, die die Angeklagten vertreten, antworteten nicht auf die Kommentare von NPR.

Extremismus ausrotten

Etwa ein Drittel der aktiven Truppen gab an, “in den letzten Monaten persönlich Beispiele für weißen Nationalismus oder ideologisch motivierten Rassismus in den Reihen gesehen zu haben”, so a Umfrage 2019 durchgeführt von der Militärische Zeiten und Syracuse University Institute für Veteranen und Militärfamilien. Truppen sagten, sie hätten gesehen, wie “Hakenkreuze auf die Autos der Servicemitglieder gezogen wurden, Tätowierungen, die mit weißen supremacistischen Gruppen verbunden waren, Aufkleber, die den Ku Klux Klan unterstützten, und Grüße im Nazi-Stil zwischen Einzelpersonen”.

Mindestens eine Person, die im Zusammenhang mit dem Angriff auf das Kapitol angeklagt wurde, soll diese extremistische Ideologie angenommen haben. Timothy Louis Hale-Cusanelli, 30, ist ein Auftragnehmer der Marine, der laut Gerichtsdokumenten an einer Marinewaffenstation mit geheimer Sicherheitsüberprüfung gearbeitet hat. Er ist auch ein Sergeant der Army Reserve in der 174. Infanterie-Brigade und ein “bekennender weißer Supremacist und Nazi-Sympathisant” Gerichtsdokumente.

Einige Experten argumentieren, das Militär habe nicht genug getan, um den Extremismus in seinen Reihen einzudämmen.

Rocky Mount, Virginia, Polizist Jacob Fracker, links, und Sgt. Thomas Robertson im Kapitol. Sowohl Robertson als auch Fracker sind US-Militärveteranen.

US Capitol Police über AP


Beschriftung ausblenden

Beschriftung umschalten

US Capitol Police über AP

Rocky Mount, Virginia, Polizist Jacob Fracker, links, und Sgt. Thomas Robertson im Kapitol. Sowohl Robertson als auch Fracker sind US-Militärveteranen.

US Capitol Police über AP

Mark Pitcavage, ein hochrangiger wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentrums für Extremismus der Anti-Defamation League, bezeichnete die Bemühungen des Militärs als weitgehend “willkürlich”.

“Es ist nicht so, dass das Militär nur weiße Supremacisten toleriert”, sagte Pitcavage gegenüber NPR. Er sagte jedoch, dass die Bemühungen zur Lösung des Problems systematischer sein müssen.

“Es muss nicht nur trainiert werden”, sagte Pitcavage, “sondern es müssen auch klare Erwartungen von oben kommen, was Sie tun sollten, wenn Sie einem Extremisten in Ihrer Einheit, an Ihrer Basis oder unter welchen Umständen auch immer begegnen.” und dass hier die Verfahren sind, die befolgt werden müssen. “

Das Problem geht im Verteidigungsministerium nicht ganz verloren. Nach dem Aufstand vom 6. Januar ein hochrangiger Verteidigungsbeamter sagte NPR Im vergangenen Jahr gab es 68 Meldungen von Ermittlungen des FBI gegen ehemalige und aktuelle Militärangehörige im Zusammenhang mit innerstaatlichem Extremismus.

Wenn der Extremismus im Militär unentdeckt bleibt oder ignoriert wird, kann der Einsatz hoch sein.

Als Heidi Beirich, Mitbegründerin des Globalen Projekts gegen Hass und Extremismus, sagte vor dem Kongress aus, Veteranen und Militärpersonal “haben eine Ausbildung, die Terroranschläge erreichbarer und tödlicher macht.”

Im Jahr 2019 Bundesanwälte sagte Christopher Hasson, Lt. der Küstenwache, hatte eine Reihe gewalttätiger Angriffe gegen liberale Politiker geplant und war jahrzehntelang ein bekennender weißer Nationalist. Hasson letztendlich bekannte sich schuldig zu Drogen- und Waffenbeschuldigungen.

Timothy McVeigh, der 1995 den Bombenanschlag auf Oklahoma City durchführte, bei dem 168 Menschen getötet wurden, war ein Veteran der Armee der im Golfkrieg diente. Er hatte sich von dem weißen supremacistischen Roman “The Turner Diaries” inspirieren lassen, der unter Rechtsextremisten weiterhin Einfluss hat.

Pitcavage warnt davor, dass es nur begrenzte Beweise dafür gibt, dass Militärveteranen anfälliger für extremistische Ideologien sind als jede andere Gruppe von Amerikanern.

“Insgesamt spiegelt unsere Veteranenbevölkerung weitgehend unsere allgemeine Bevölkerung wider”, sagte Pitcavage.

Veteranen zum Beispiel waren auch an vorderster Front im Kampf gegen den Extremismus. Brian SicknickDer Polizist, der starb, um zu verhindern, dass der Mob das Kapitol stürmt, war ebenfalls ein Veteran.

Die New Jersey Air National Guard, in der Sicknick diente, sagte“Staff Sgt. Sicknicks Engagement für den Dienst und den Schutz seiner Gemeinde, seines Staates und seiner Nation wird niemals vergessen werden.”

In seiner Antrittsrede am Mittwoch hielt Präsident Biden versprochen zu kämpfen “Ein Anstieg des politischen Extremismus, der weißen Vorherrschaft und des häuslichen Terrorismus.”

Ebenso war Bidens Wahl, das Verteidigungsministerium zu leiten, General Lloyd Austin im Ruhestand. sagte Kongress am Dienstag, dass er, falls bestätigt, daran arbeiten würde, den Extremismus im Militär zu bekämpfen, ein Problem, das das Verteidigungsministerium in einem Bericht Im Dezember.

Austin, der der erste schwarze Verteidigungsminister der Nation sein würde, sagte, er würde hart kämpfen, “um unsere Reihen von Rassisten zu befreien”.

“Die Aufgabe des Verteidigungsministeriums ist es, Amerika vor unseren Feinden zu schützen”, sagte er aus. “Aber wir können das nicht tun, wenn einige dieser Feinde in unseren eigenen Reihen liegen.”

Barbara Van Woerkom, Monika Evstatieva, Austin Fast und Emine Yücel von NPR haben zu diesem Bericht beigetragen.

Facebook lagert Entscheidung über die Zukunft von Trumps Konto an ein unabhängiges Gremium aus: NPR

Ari Shapiro von NPR spricht mit Nick Clegg von Facebook über die Entscheidung des Unternehmens, Fragen zur Sperrung des Kontos des ehemaligen Präsidenten Donald Trump an sein unabhängiges Aufsichtsgremium weiterzuleiten.



ARI SHAPIRO, GASTGEBER:

Nachdem die Machtübertragung hier in Washington abgeschlossen ist, müssen Social-Media-Unternehmen entscheiden, ob sie Donald Trump weiterhin verbieten. Bei Facebook prüft ein unabhängiges Gremium diese Frage. Facebook sperrte Trumps Konto auf unbestimmte Zeit, nachdem eine Menge seiner Unterstützer am 6. Januar das Kapitol gestürmt hatte. In einem Post sagte CEO Mark Zuckerberg, das Risiko, Trump zu erlauben, Facebook in seinen verbleibenden Tagen im Amt weiter zu nutzen, sei einfach zu groß. Nick Clegg ist Facebooks Vizepräsident für globale Angelegenheiten und Kommunikation. Und er schließt sich uns an, um über diese Entscheidung zu sprechen. Willkommen zurück zu ALLEN BERÜCKSICHTIGTEN DINGEN.

NICK CLEGG: Danke, dass Sie mich zu Ihrem Programm eingeladen haben.

SHAPIRO: Warum diese Entscheidung über die Zukunft von Trumps Facebook-Account an ein unabhängiges Board übergeben? Warum nicht besitzen und selbst Verantwortung dafür übernehmen?

CLEGG: Nun, wir übernehmen sicherlich die Verantwortung für die Entscheidung, die wir am 7. Januar getroffen haben, um Donald Trumps Zugang zu seinen Facebook- und Instagram-Konten auf unbestimmte Zeit zu sperren. Und wir glauben, wir haben die richtige Entscheidung getroffen. Wir glauben, dass dies durch die beispiellosen Umstände an diesem Tag völlig gerechtfertigt war.

Meiner Ansicht nach gab es jedoch nicht nur hier in den USA legitime Kommentare, sondern vor allem auch von Führungskräften auf der ganzen Welt, von allen, von Bundeskanzlerin Angela Merkel bis zum Präsidenten von Mexiko. Und viele dieser Führer und andere Kommentatoren haben gesagt, sie könnten den von uns unternommenen Schritten zustimmen, aber sie machen sich Sorgen über die – was sie als unerklärliche Macht privater Unternehmen ansehen, die große Entscheidungen über politische Reden treffen.

Und wir stimmen ihnen zu. Wir denken, es wäre viel besser, wenn es demokratisch vereinbarte Standards gäbe, nach denen wir diese Entscheidungen treffen könnten. Aber sie existieren im Moment nicht. Und deshalb haben wir dieses unabhängige Aufsichtsgremium geschaffen, das sich aus Persönlichkeiten aus Journalismus, Wissenschaft und Ex-Politikern zusammensetzt – dieses Aufsichtsgremium – genau wie ein Gericht, um die von uns ergriffenen Maßnahmen zu überprüfen und nachdenklich zu entscheiden, ob wir sie erhalten haben richtig oder nicht. Und darum bitten wir sie. Und ihre Entscheidung wird uns übrigens binden.

SHAPIRO: Jetzt wird ihre Entscheidung über Donald Trump bindend sein. Sie haben sie aber auch um eine umfassendere Anleitung zum Umgang mit anderen politischen Führern gebeten, die Brandbeiträge auf Facebook verfassen. Diese Empfehlung ist unverbindlich. Und was hoffen Sie daraus zu lernen?

CLEGG: Nun, wie Sie zweifellos wissen, ist die gesamte Frage der Einstellung von Social-Media-Unternehmen zur politischen Rede und wie sich die politische Rede auf unserer Plattform auswirkt, ein sehr schwieriges Thema. Die Haltung, die wir traditionell als Unternehmen einnehmen, ist folgende: In offenen Demokratien ist es nicht wirklich Sache eines privaten Unternehmens, alles zu überprüfen, was Politiker sagen – das Gute, das Schlechte und das Hässliche – und dass die Wähler ebenso viel Zugang haben sollten so weit wie möglich zu dem, was Politiker sagen, damit sie sich zur Wahlzeit selbst entscheiden können.

Dem sind natürlich Grenzen gesetzt. Und wir haben Richtlinien zu Hassreden und Aufstachelung zu Gewalt. Und genau diese Richtlinien wurden übrigens vom ehemaligen Präsidenten Donald Trump verletzt und der Grund, warum wir seinen Zugang zu seinem Konto auf unbestimmte Zeit gesperrt haben, wie wir es getan haben. Aber es ist eine große Debatte darüber, ob wir die Linien an der richtigen Stelle gezogen haben. Einige Leute denken, wir sollten aggressiver sein. Andere denken, wir sollten freizügiger sein.

SHAPIRO: Wie Sie wissen, wurde Facebook eine Doppelmoral vorgeworfen – Trumps Konto wegen Anstiftung zu Gewalt zu sperren, aber nicht die gleichen Maßnahmen gegen andere führende Persönlichkeiten der Welt wie Rodrigo Duterte von den Philippinen oder Jair Bolsonaro in Brasilien zu ergreifen. Können Sie erklären, warum Facebook unterschiedliche Ansätze für diese Weltmarktführer gewählt hat und ob Sie die Inkonsistenz mit dieser Empfehlung des Boards beheben möchten?

CLEGG: Nun, ich zuerst – ich möchte nicht, dass Ihre Frage den Eindruck erweckt, dass wir nicht gegen die Führer der Welt vorgehen. Wir haben beispielsweise Präsident Bolsonaro eine Reihe von Stellen im Zusammenhang mit COVID abgenommen. Und schauen Sie, der Prüfstein für uns – das Prüfsteinprinzip für uns – und die Menschen können dem zustimmen oder nicht zustimmen – ist dies – hier haben wir das Gefühl, dass auf unserer Plattform eine Rede ist, in der ein Zusammenhang mit einem drohenden Risiko von Gewalt in der realen Welt besteht , dann handeln wir – dann handeln wir.

SHAPIRO: Nun, aber die Frage ist, handeln Sie auf dem bestimmten Posten oder auf dem Konto? Weil Facebook Trump-Beiträge vor der Sperrung des Kontos markiert und sogar entfernt hatte. Und während Sie Beiträge über COVID-19 von Weltführern markiert und entfernt haben, haben Sie die Konten anderer Weltführer nicht gesperrt.

CLEGG: Genau. In diesem Fall haben wir erklärt, dass wir diesen beispiellosen Schritt unternommen haben, um Donald Trumps Zugang zu seinen Facebook- und Instagram-Konten zu sperren, weil wir das Gefühl hatten, dass das Geschehen den friedlichen Machtwechsel gefährdet. Und deshalb haben wir sehr deutlich gemacht, dass das unbefristete Verbot unbefristet war, aber definitiv mindestens zwei Wochen in Kraft war, bis wir die Einweihung von gestern aus dem Weg hatten, weil wir das Gefühl hatten, dass eine echte Gefahr besteht, nicht nur für die Ereignisse, die am 6. Januar stattfanden, aber zu einer umfassenderen friedlichen, reibungslosen und demokratischen Machtübertragung. Aus diesem Grund entfernen wir in anderen Fällen möglicherweise Inhaltsbeiträge, sperren das Konto jedoch nicht vollständig.

Übrigens sperren oder entfernen wir ständig Konten. Ich meine, ich denke tatsächlich, jeden Tag Millionen von Konten. Es gibt viele Umstände, unter denen wir dies tun. Aber wenn es um einen politischen Führer geht, haben wir das Gefühl, dass dies so ungewöhnlich war, weil wir das Gefühl hatten, dass es störend ist und absichtlich so orchestriert wird, dass ein friedlicher Machtwechsel gestört wird.

SHAPIRO: Nick Clegg ist Facebooks Vizepräsident für globale Angelegenheiten und Kommunikation. Vielen Dank, dass Sie mit uns gesprochen haben.

CLEGG: Danke.

Copyright © 2021 NPR. Alle Rechte vorbehalten. Besuche unsere Webseite Nutzungsbedingungen und Berechtigungen Seiten bei www.npr.org Für weitere Informationen.

NPR-Transkripte werden innerhalb einer Eilfrist von erstellt Verb8tm, Inc., ein NPR-Auftragnehmer, hergestellt unter Verwendung eines proprietären Transkriptionsverfahrens, das mit NPR entwickelt wurde. Dieser Text befindet sich möglicherweise nicht in seiner endgültigen Form und wird möglicherweise in Zukunft aktualisiert oder überarbeitet. Genauigkeit und Verfügbarkeit können variieren. Die maßgebliche Aufzeichnung der NPR-Programmierung ist die Audioaufzeichnung.

Ovechkin und drei weitere Hauptstädte nach Verletzung von Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen

Die Washington Capitals müssen mindestens vier Spiele lang ohne vier Schlüsselspieler auskommen, darunter den Stürmer Alex Ovechkin, nachdem festgestellt wurde, dass das Team gegen die Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle von N.H.L. verstoßen hat und am Mittwoch von der Liga eine Geldstrafe von 100.000 US-Dollar verhängt wurde.

Eine Gruppe russischer Spieler des Teams – Ovechkin, Center Evgeny Kuznetsov, Verteidiger Dmitry Orlov und Torwart Ilya Samsonov – waren während eines Road Trips in einem Hotelzimmer gesellig. Die Liga sagte, dass die Hauptstädte wegen “sozialer Interaktionen zwischen Teammitgliedern, die in engem Kontakt standen und keine Gesichtsbedeckungen trugen”, geißelt wurden.

Das Team und Ovechkin gaben am Mittwoch separate Erklärungen ab, in denen sie ihre Enttäuschung und ihr Bedauern über den Vorfall zum Ausdruck brachten.

“Wir kannten die Regeln”, sagte Capitals Coach Peter Laviolette in einer Pressekonferenz am Donnerstag. “Wir sitzen nicht hier und sagen, dass wir nicht informiert waren oder uns dessen nicht bewusst waren. Wir müssen einen besseren Job machen. “

Forward T.J. Oshie sagte, dass die Verfahren und Protokolle zwar unangenehm sein mögen, er und seine Teamkollegen jedoch verstanden haben, warum sie angesichts des Zustands der Pandemie vorhanden waren. Er lehnte die Idee ab, dass es unpassend schien, dass sich Spieler auf engstem Raum auf dem Eis mischen und maskenlos auf der Bank sitzen können, aber nicht von der Eisbahn entfernt.

„Wir kontrollieren, was wir wissen, dass wir kontrollieren können, richtig? Ich kann da nicht rausgehen und mein Bestes geben, wenn ich eine Maske trage und auf der Bank nicht atmen kann “, sagte Oshie. “Wenn wir im Bus sind oder andere Dinge tun, bei denen ich das kontrollieren kann, sind die Regeln für uns festgelegt.”

Laviolette war sich nicht bewusst, ob die Hauptstädte den Vorfall selbst gemeldet hatten oder ob er auf andere Weise aufgedeckt worden war, sagte jedoch, er glaube, dass die Liga aufgrund der Kontaktverfolgung aus einem positiven Fall mehr darüber erfahren habe.

Wenn die vier Spieler ausfallen, verlieren die Capitals einen Top-Line-Flügelspieler, ein Second-Line-Center, den Starttorwart und den zweithäufigsten Verteidiger Washingtons aus ihrer Aufstellung. Ovechkin ist einer von acht Spielern, die 700 oder mehr Tore erzielt haben. Er sitzt hinter der Capitals-Legende Mike Gartner auf dem siebten Platz der Karriereliste und 187 hinter Wayne Gretzkys Rekord. Im Gegensatz zu den üblichen 82 Spielen stehen in dieser Saison nur 56 Spiele auf dem Programm, was die Bedeutung jedes Wettbewerbs noch verstärkt.

Die Abwesenheiten der Hauptstädte waren nur die letzte Instanz des Virus, der die Saison betraf, die am vergangenen Mittwoch begann.

Noch vor Saisonbeginn wurden 17 Dallas Stars-Spieler positiv getestet und die Liga verzögerte den Saisonstart des Teams.

Die Kampagne 2021 war noch keine Woche alt, als fünf Carolina Hurricanes in das Covid-19-Protokoll und die Quarantäne aufgenommen wurden, was zur Verschiebung ihres Spiels am Dienstag und dann zu mindestens zwei weiteren Spielen führte. Die N.H.L. sagte, die Hurrikane hätten keine Protokolle verletzt. Und die Los Angeles Kings starteten die Saison ohne fünf Spieler – drei davon Stammspieler – wegen Kontaktverfolgung.

Während Carolinas Spiele verschoben wurden, waren es die Kings nicht, und für die Capitals, die am Freitag die Buffalo Sabres ausrichten werden, scheint kein solcher Aufschub unmittelbar bevorzustehen. Teams wie Winnipeg und Columbus haben Spieler abgesagt oder aus dem Training ausgeschlossen, aber nur Dallas, Carolina und ihre Gegner haben Spiele verschoben. Die Liga hat angekündigt, die Spiele von Fall zu Fall zu verschieben und neu zu planen, und Laviolette war sich nicht bewusst, ob der Protokollverstoß die Entscheidung im Fall seines Teams beeinflusst hat.

“Das sind vier große Stücke für uns und wichtige Stücke”, sagte Laviolette. “Also werden sie vermisst. Es ist eine schwierige Sache. Wir verstehen vollkommen, warum die Regeln gelten, und darüber gibt es keine Einwände. “

McConnell strebt eine Verzögerung des Amtsenthebungsverfahrens an und verlangsamt die Regeln des Senats

WASHINGTON – Senator Mitch McConnell, Republikaner von Kentucky und Anführer der Minderheit, forderte die Demokraten am Donnerstag auf, das Amtsenthebungsverfahren gegen den ehemaligen Präsidenten Donald J. Trump bis Mitte Februar zu verschieben, was ihre Hoffnungen auf eine rasche Einigung erschwert, um zu verhindern, dass das Verfahren das Entscheidende stört erste Wochen der Amtszeit von Präsident Biden.

Herr McConnell stellte die Anfrage an einem Tag, an dem Mr. Bidens Aufruf zur Einheit stieß bereits auf eine parteipolitische Dysfunktion im Senat. Herr McConnell und Senator Chuck Schumer, Demokrat von New York und Mehrheitsführer, waren in einer separaten Pattsituation darüber, wie sie die Macht teilen würden und ob die Demokraten versprechen würden, die Fähigkeit der Republikaner zur Filibuster-Gesetzgebung zu bewahren.

Der Stillstand betonte die Entschlossenheit von Herrn McConnell, seinen Einfluss aufrechtzuerhalten, um die Prioritäten von Herrn Biden zu vereiteln, und die Schwierigkeit, die Demokraten mit einer Mehrheit von einer Stimme hätten.

Das Ergebnis: An Bidens erstem vollen Tag im Amt und dem ersten Tag, an dem die Demokraten den Kongress vollständig kontrollierten, befand sich der Senat in einem Zustand suspendierter Animation, der nicht einmal die grundlegenden Aufgaben der Organisation von Komitees oder der Festlegung von Regeln für die virtuelle Umsetzung bewältigen konnte alles getan.

Es war nicht klar, ob Herr Schumer dem Antrag von Herrn McConnell auf Verspätung des Amtsenthebungsverfahrens zustimmen würde. Justin Goodman, der Sprecher von Herrn Schumer, sagte, der Vorsitzende werde den Vorschlag von Herrn McConnell prüfen und mit ihm besprechen.

In einer Erklärung argumentierte der republikanische Führer, dass das Verteidigungsteam des ehemaligen Präsidenten “eine bescheidene und angemessene zusätzliche Zeit” benötige, um einen Fall für den Prozess vorzubereiten, nachdem das Haus zu ihm gerannt sei beschuldigen Sie Herrn Trump der Aufstachelung zum Aufstand für seine Rolle in Ermutigung der gewalttätigen Menge das stürmte das Kapitol am 6. Januar. Herr McConnell schlug vor, dass das Haus seinen Fall Ende nächster Woche vorbringen und dann Herrn Trumps Verteidigungsteam geben sollte – angeführt von Butch Bowers, ein Anwalt aus South Carolina – bis zum 13. Februar, um mündliche Auseinandersetzungen zu beginnen.

“In dieser Zeit starker politischer Leidenschaften halten es die Republikaner des Senats für unbedingt erforderlich, dass wir nicht zulassen, dass ein halbherziger Prozess den ordnungsgemäßen Prozess, den der frühere Präsident Trump verdient, kurzschließt oder den Senat oder die Präsidentschaft schädigt”, sagte Herr McConnell, der Kollegen gesagt hat, dass er es ist offen für die Verurteilung des Präsidenten.

Die Demokraten hatten sich darauf vorbereitet, bereits am Montag einen Prozess zu beginnen, und hofften, in einer Woche oder weniger eine Lösung zu finden, um die Auswirkungen eines spaltenden und alles verzehrenden Verfahrens während der ersten Tage von Herrn Biden im Weißen Haus zu minimieren. Sie wollen aber auch behaupten, dass sie ein faires Verfahren abgehalten haben, und sie könnten eine Verzögerung in Kauf nehmen, um schnell mehr von Herrn Bidens Kabinett zu bestätigen.

Am Donnerstag zuvor hatte sich Sprecherin Nancy Pelosi geweigert zu sagen, wann sie vorhatte, die Amtsenthebungsgebühr des Hauses an den Senat zu senden, der sofort die Uhr für den Beginn des Prozesses starten würde. Sie sagte nur, dass sie dies “bald” tun würde.

Die anhaltenden Streitigkeiten über das weitere Vorgehen gegen Herrn Trump und das Geschäft des Senats spiegelten die Geschwindigkeit wider, mit der sich die optimistischen Forderungen von Herrn Biden, den Partisanenanimus beiseite zu schieben und eine entmutigende Reihe sich überschneidender Krisen anzugehen, in den Realitäten des polarisierten Kongresses auflösten.

Republikanische Führer im Haus und im Senat, die nicht 24 Stunden zuvor herzliche Glückwünsche ausgesprochen hatten, zogen sich schnell in ihre Partisanenecken zurück. Obwohl sie sich verpflichtet hatten, offen zu bleiben, kritisierten sie am Mittwoch die Entscheidung von Herrn Biden Wiedereintritt in das Pariser Klimaabkommen und sein Vorschlag an Überarbeitung des Einwanderungssystems der Nation.

“Mehrere große Schritte in die falsche Richtung”, warnte McConnell im Senat.

“Die falschen Prioritäten zur falschen Zeit”, erklärte sein Amtskollege im Repräsentantenhaus, Kevin McCarthy aus Kalifornien.

Insbesondere Herr McConnell kehrte zu einer vertrauten Rolle als taktischer Hauptgegner der Mehrheit zurück und versuchte, Verhandlungen über ein typisch anodyne Regelwerk für den Betrieb des Senats zu nutzen, um die Macht der Demokraten zu schwächen, die Agenda von Herrn Biden gegenüber dem vereinten Republikaner durchzusetzen Opposition.

Da die Kammer 50-50 aufgeteilt ist, ist eine republikanische Zusammenarbeit erforderlich, um die Regeln festzulegen. Aber Herr McConnell hat seine Unterzeichnung von einem Versprechen von Herrn Schumer abhängig gemacht, den Filibuster nicht zu beseitigen, der effektiv eine Schwelle von 60 Stimmen auferlegt, um die Gesetzgebung voranzutreiben.

“Wenn die Rede von Einheit und Gemeinsamkeit eine Bedeutung haben soll”, sagte McConnell, “dann kann ich mir nicht vorstellen, dass der demokratische Führer das Abkommen über die Aufteilung der Macht lieber aufhalten würde, als einfach zu bekräftigen, dass seine Seite dieses Ansehen nicht brechen wird.” Herrschaft des Senats. “

Die Forderung hat sowohl Herrn Biden als auch Herrn Schumer in eine schwierige Lage gebracht und eine Debatte beschleunigt, die für Demokraten immer schwierig werden würde. Progressive bevorzugen es, den Filibuster loszuwerden, damit sie die Republikaner insgesamt umgehen und wichtige Teile der Agenda von Herrn Biden gewinnen können. Andere sagen, dies sei der einzige Weg, um die Art von Veränderung zu erreichen, die zur Bekämpfung des Klimawandels, der Rassenungerechtigkeit und des ins Stocken geratenen Gesundheitssystems des Landes erforderlich ist. Aber Zentristen wie Senator Joe Manchin III, Demokrat von West Virginia, sind dagegen; Einige Demokraten warnen davor, dass die Abschaffung der Regel schnell nach hinten losgehen könnte, wenn ihre Partei nächstes Jahr die Kontrolle über den Senat verliert.

Herr Schumer, der über den Filibuster öffentlich unentschlossen geblieben ist, bestand am Donnerstag darauf, dass die Demokraten Herrn McConnell nicht vorzeitig die Hände binden oder teilen lassen würden.

“Unser Caucus ist entschieden gegen überflüssige Bestimmungen”, sagte er gegenüber Reportern, “und deshalb werden wir weiter daran arbeiten, eine parteiübergreifende Vereinbarung zu erzielen.”

Er schien Mr. Manchins Unterstützung zu haben.

“Chuck hat Recht damit, er ist der Anführer”, sagte Mr. Manchin. “Darüber mache ich mir überhaupt keine Sorgen. Sie werden es schaffen. Ich habe mich einfach nicht verändert, wo ich bin. “

Angesichts des so engen Kontrollspielraums der Demokraten würde die Opposition von Herrn Manchin allein ausreichen, um die Änderung zu verhindern. Es war jedoch unklar, ob seine Zusicherungen ausreichten, um Mr. McConnell zum Rückzug zu bewegen.

Jen PsakiDer Pressesprecher des Weißen Hauses lehnte es ab zu sagen, was Herr Biden über die Aussicht auf die Abschaffung einer Regel dachte, die eine Hauptstütze des Senats war, in dem er 36 Jahre lang tätig war.

“Der Präsident war klar”, sagte Frau Psaki. “Er möchte mit beiden Parteien zusammenarbeiten und überparteiliche Wege nach vorne finden.”

Obwohl der Streit geheimnisvoll war, könnte seine praktische Wirkung erheblich sein, wenn er anhält. Ohne eine organisierende Resolution waren die Ambitionen der Demokraten, ein weiteres Hilfspaket für Coronaviren oder Steuer-, Infrastruktur- oder Gesundheitsgesetze voranzutreiben, die sich verstaubten, als die Republikaner den Senat kontrollierten, im Wesentlichen gelähmt.

Kurzfristig führte der Streit zu einer surrealen Dynamik, in der Herr Schumer den Mantel des Mehrheitsführers beanspruchte, obwohl die einflussreichen Ausschüsse der Kammer – Wegstationen für die Agenda von Herrn Biden – weiterhin von republikanischen Vorsitzenden überwacht wurden.

Senator Richard J. Durbin aus Illinois, der Demokrat Nr. 2, von dem erwartet wird, dass er das Justizkomitee übernimmt, sagte trocken, dass er nicht wisse, wer für sein Gremium verantwortlich sei.

“Wir wissen, dass es einer von drei Menschen sein könnte”, sagte er. Sie schlossen ihn ein; Senator Lindsey Graham aus South Carolina, der in der letzten Amtszeit den Hammer hielt; oder Senator Charles E. Grassley aus Iowa, von dem erwartet wurde, dass er in dieser Amtszeit Herrn Graham den ersten Platz in der Republik einnimmt.

Ein Sprecher von Senator Jack Reed, Demokrat von Rhode Island, der das Armed Services Committee leiten sollte, warnte Reporter, seinen Chef noch nicht oder in Kürze als “Vorsitzenden” zu bezeichnen.

“Wann wird die offizielle Änderung stattfinden?” Der Adjutant Chip Unruh schrieb. “Ich wünschte, ich wusste.”

Einige Komitees, einschließlich des Komitees, das die Coronavirus-Reaktion überwacht, konnten einfach überhaupt nicht zusammentreten, weil ihre ehemaligen republikanischen Vorsitzenden in den Ruhestand getreten waren.

Andere waren optimistischer. Senator Tim Kaine, Demokrat von Virginia, sagte ein schnelles Ende des Feilschens um die Organisationsresolution voraus. “Es sieht nur irgendwie mürrisch aus, es nicht zu tun”, sagte er. “Sie haben viele Werkzeuge in der Minderheit.”

Er fügte hinzu: „Die Organisation der Resolution zu stoppen und die Aufgaben des Komitees zu blockieren, und solche Dinge scheinen einfach kleinlich. Ich habe nur das Gefühl, dass wir dort ankommen. “

Emily Cochrane Beitrag zur Berichterstattung.

Biden ernennt prominenten Soziologen zum Spitzenwissenschaftler

Alondra Nelson spricht auf einem Podium mit der Aufschrift

Alondra Nelson wurde zur stellvertretenden Direktorin für Wissenschaft und Gesellschaft im Büro für Wissenschafts- und Technologiepolitik des Weißen Hauses ernannt.Bildnachweis: Alex Wong / Getty

Während seiner Präsidentschaftskampagne versprach Joe Biden, dass seine Regierung Ungleichheit und Rassismus bekämpfen werde. Nachdem er als US-Präsident vereidigt wurde, weckt seine Ernennung eines prominenten Soziologen zum obersten Wissenschaftsbüro des Landes die Hoffnung, dass sich die Änderungen auf die wissenschaftliche Gemeinschaft auswirken werden.

Alondra Nelson, die die gesellschaftlichen Auswirkungen aufkommender Technologien sowie Rassismus in Wissenschaft und Medizin untersucht hat, wird helfen zu führen Das Büro des Weißen Hauses für Wissenschafts- und Technologiepolitik (OSTP) als stellvertretender Direktor für Wissenschaft und Gesellschaft gab Biden am 15. Januar bekannt. Sie hat über spaltende und kontroverse Themen in der Bioethik gesprochen und geschrieben, wie z. B. Gen-Editing und Gentests direkt beim Verbraucher.

Wissenschaftler sagen, dass ihre Aufnahme in Bidens Wissenschaftsteam die Bedeutung der Auswirkungen der Wissenschaft auf die Gesellschaft betont und umgekehrt.

“Sie versteht genau, was erforderlich ist, um sicherzustellen, dass Forschung maximale Auswirkungen auf die Politik hat”, sagt Kate Crawford, eine leitende Hauptforscherin bei Microsoft in New York City, die die sozialen Auswirkungen künstlicher Intelligenz und neuer Technologien untersucht hat. “Ich denke, das ist das wahre Geschenk, das das Weiße Haus bekommt”, sagt sie mit Nelson im Team.

Bidens Auswahl ist eine “inspirierte Wahl”, sagt Keith Wailoo, Historiker für Rasse und Gesundheit an der Princeton University in New Jersey. Nelsons “Stipendium für Genetik, soziale Ungleichheit und medizinische Diskriminierung ist zutiefst aufschlussreich und in mehreren Bereichen äußerst einflussreich, insbesondere aufgrund seines Fokus auf Exzellenz, Gerechtigkeit und Fairness bei wissenschaftlichen und medizinischen Innovationen”, schrieb er in einer E-Mail an Natur.

Ungerechtigkeit begegnen

Nelsons Ernennung zum OSTP erfolgt als USA und seine wissenschaftlichen Institutionen setzen sich mit ihrem Rekord in Bezug auf Gerechtigkeit und Inklusion auseinander. Obwohl Hispanics und Afroamerikaner 27,5% der US-Bevölkerung über 21 Jahre ausmachen, machen diese Gruppen nur 13% der US-amerikanischen Arbeitskräfte in Wissenschaft und Technik aus. In den letzten Monaten kam es zu einer COVID-19-Pandemie hat getötet Fast dreimal so viele schwarze Amerikaner wie weiße, und es hat Lücken in der Gesundheitsversorgung von Menschen verschiedener Rassen und Ethnien aufgezeigt.

Während einer Veranstaltung am 16. Januar, bei der Biden sein OSTP-Team vorstellte, erkannte Nelson die bevorstehenden Herausforderungen an. “Nie zuvor in lebendiger Erinnerung waren die Verbindungen zwischen unserer wissenschaftlichen Welt und unserer sozialen Welt so stark wie heute”, sagte sie. “Ich glaube, wir haben die Verantwortung, zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass unsere Wissenschaft und Technologie uns widerspiegeln.”

An Bidens erstem Tag als Präsident sein Team kündigte eine regierungsweite Anstrengung an Förderung der Gerechtigkeit und Abbau des strukturellen Rassismus unter der Leitung der ehemaligen US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Susan Rice. Das Team stellte außerdem fest, dass die Bekämpfung von Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten von zentraler Bedeutung für die Bekämpfung des Klimawandels und der COVID-19-Pandemie durch die Biden-Regierung sein wird.

Weitreichender Einfluss

Die Nachricht von Nelsons Führungsrolle in einem Büro, das den Präsidenten berät, löste eine Welle des Lobes auf Twitter von Forschern aus verschiedenen Disziplinen, einschließlich Informatik, Geschichte und Amerikanistik.

“Ich denke, dass diese Ausgießung von Unterstützung ein Hinweis auf ihre Wirkung und ihre Wirkung auf eine ganze Reihe verschiedener Bereiche ist”, sagt Victor Ray, ein Soziologe, der Rasse und ethnische Zugehörigkeit an der Universität von Iowa in Iowa City studiert. Der Applaus würdigte auch Nelsons Großzügigkeit gegenüber Nachwuchswissenschaftlern, sagt Ray – etwas, das er erlebte, als er sie traf. Sie habe “ein echtes Interesse an mir und meinen Ideen gehabt, das Nachwuchswissenschaftler von jemandem von ihrer Statur wirklich schätzen”, fügt er hinzu.

Nelson war Präsident des Social Science Research Council, einer gemeinnützigen Organisation, die Forschung in den Sozialwissenschaften unterstützt, und Professor am Institute for Advanced Study in Princeton. Sie ist gewähltes Mitglied der National Academy of Medicine, wo sie den Vorsitz im Ausschuss für aufstrebende Wissenschaftstechnologie und Innovation in Gesundheit und Medizin innehat. In ihrem 2016er Buch Das soziale Leben der DNASie dokumentierte, wie schwarze amerikanische Nachkommen versklavter Menschen ihre Vorfahren mithilfe von DNA-Tests verfolgen. Im Körper und Seele, veröffentlicht im Jahr 2011, zeichnete sie die Kampagne der Black Panther Party für einen gleichberechtigten Zugang zur Gesundheitsversorgung nach ihrer Gründung Ende der 1960er Jahre auf.

„Ich denke, wenn wir etwas über Wissenschaft und Technologie verstehen wollen, müssen wir mit den Menschen beginnen, die am meisten Schaden genommen und am meisten unterworfen haben, aber auch aus dieser Geschichte heraus oft in der Lage sind, früh zu sein Anwender und Innovatoren “ Nelson erzählte Der Gläubige Zeitschrift in einem Interview im Januar 2020.

Im ein StatementDie American Society of Human Genetics lobte die Biden-Administration für die Benennung von Nelson als Mitglied des OSTP-Teams und nannte sie „eine angesehene Wissenschaftlerin und Vordenkerin an der Schnittstelle von Wissenschaft, Technologie und sozialen Ungleichheiten“.

Nelson ist nicht der erste Sozialwissenschaftler, der einen Spitzenjob bei der OSTP hat – Thomas Kalil, ein Politikwissenschaftler, war stellvertretender Direktor für Politik bei der Agentur unter dem ehemaligen Präsidenten Barack Obama.

“Das Ende des Mädchen- und Frauensports, wie wir sie kennen”: Biden Signs Divisive Exec. Order Pushing Trans Agenda

Ryan Anderson von der Heritage Foundation erschien am Donnerstagnachmittag in der CBN-Newswatch, um die Anordnung von Präsident Biden zu erörtern. Newswatch ist wochentags am zu sehen CBN-Nachrichtenkanal.

In den ersten Stunden nach seiner Amtseinführung am Mittwoch hielt Präsident Joe Biden mehrere Wahlversprechen, indem er 15 Ausführungsverordnungen und zwei Maßnahmen der Agentur unterzeichnete. Es waren die meisten Executive Orders, die jemals von einem Präsidenten an seinem ersten Tag im Amt unterzeichnet wurden.

Obwohl Biden in seiner Antrittsrede die Einheit ankündigte, unterzeichnete er seinen Namen in einem Orden, der von einigen Konservativen als Mandat für die äußerst spaltende Transgender-Agenda auf Kosten der Freiheit und sogar der Rechte der Frauen anerkannt wurde.

In einem Kommentar für Das tägliche SignalRyan T. Anderson, Senior Research Fellow von William E. Simon für amerikanische Prinzipien und öffentliche Ordnung bei der Heritage Foundation, erklärt, was Bidens Executive Order bedeutet.

“Es braucht keine Kristallkugel, um zu wissen, wie die Regierungsbeamten von Biden diese Richtlinien interpretieren und anwenden werden: Männer, die sich als Frauen identifizieren, müssen nur für Frauen zugelassen werden, Jungen, die sich als Mädchen identifizieren, müssen an den Mädchen teilnehmen dürfen.” Sportwettkämpfe, Gesundheitspläne müssen für Verfahren zur Geschlechtsumwandlung bezahlt werden, Ärzte und Krankenhäuser müssen sie durchführen, Adoptionsagenturen suchen möglicherweise nicht nur verheiratete Mütter und Väter, um sich um bedürftige Kinder zu kümmern “, schrieb Anderson.

Zum Beispiel bemerkt Anderson mit einem Federstrich, Bidens Befehl “bedeutet das Ende des Mädchen- und Frauensports, wie wir ihn kennen”.

“Wir können und sollten vernünftige Richtlinien verteidigen, die die körperlichen Unterschiede ernst nehmen, die in einigen Lebensbereichen (Umkleide- und Duschräume, Leichtathletik, Frauenhäuser, Gesundheitsfürsorge) gültige Grundlagen für die unterschiedliche Behandlung von Männern und Frauen bieten (und dennoch gleich sind). ,” er sagte.

Anderson argumentiert, dass es für die Trump-Regierung richtig war, die Überschreitung von Präsident Obama zu korrigieren, die im Namen der Bekämpfung von Diskriminierung stattgefunden hat.

“Damit ein Argument über Diskriminierung erfolgreich ist, muss man sagen, dass ein Athlet mit männlicher Muskelmasse, Knochenstruktur und Lungenkapazität (um nur einige Details zu nennen) vergleichbar ist, ähnlich wie ein Athlet mit weiblicher Muskelmasse. Knochenstruktur und Lungenkapazität “, schrieb er. “Wenn Sie erkennen können, dass es sich tatsächlich nicht um vergleichbare, ähnlich gelegene Personen handelt, ist es schwierig zu behaupten, dass ‘Diskriminierung’ im abwertenden Sinne stattgefunden hat.”

“Ja, wir haben Männer und Frauen unterschiedlich behandelt – wir haben eine NBA und eine WNBA -, aber genau das ist, um sie gleich zu behandeln. Gleichheit – Fairness – im sportlichen Wettkampf erfordert häufig, die körperlichen Unterschiede zwischen Männern und Frauen ernst zu nehmen. “Anderson fuhr fort.

Der Senior Research Fellow der Heritage Foundation erkennt auch an, dass es Zeit für ist Zwei Dinge– Rechtsstreitigkeiten und Gesetzgebung.

“Wir brauchen Rechtsstreitigkeiten und Gesetze nicht nur in Bezug auf die Religionsfreiheit, sondern auch in Bezug auf die inhaltlichen Fragen: Privatsphäre und Sicherheit in gleichgeschlechtlichen Einrichtungen, Gleichheit und Fairness im gleichgeschlechtlichen Sport und gute Medizin auf der Grundlage der Realität unserer biologischen Make-up als männliche oder weibliche Menschen “, schrieb Anderson.

“Durch Rechtsstreitigkeiten und Gesetze müssen wir klarstellen, dass es rechtmäßig ist, nach der Überzeugung zu handeln, dass wir männlich und weiblich geschaffen sind und dass männlich und weiblich für einander geschaffen sind, dass keine Institution Männer gegen Frauen antreten lassen muss Sport, dass keine Institution Männer in Umkleideräume und Unterstände nur für Frauen zulassen muss, dass kein Arzt eine sogenannte “geschlechtsbejahende” Pflege durchführen muss “, schloss er.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit der kostenlosen CBN NEWS APP
Klicken Sie hier Holen Sie sich die App mit speziellen Benachrichtigungen zu aktuellen Nachrichten und Top Stories

Der PC-Markt steigt und steigert den Umsatz und den Gewinn von Intel unerwartet

Ausscheidender Intel-Geschäftsführer Bob Swan hat es zuvor erzählt PC Welt Er befürchtete, dass die PC-Verkäufe bei einer Pandemie von einer Klippe fallen würden. Wie die Ergebnisse von Intel im vierten Quartal zeigten, war genau das Gegenteil der Fall.

Intel meldete für das vierte Quartal 2020 einen Gewinn von 5,9 Milliarden US-Dollar und einen Umsatz von 20 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn ging um 15 Prozent zurück und der Umsatz blieb im Wesentlichen unverändert. Diese Zahlen übertrafen jedoch die Erwartungen der Analysten bei weitem, und der PC war in erster Linie die Ursache.

“Der Umsatz im vierten Quartal übertraf die vorherigen Erwartungen um 2,6 Milliarden US-Dollar, was auf einen Rekordumsatz mit PC-Schwerpunkt zurückzuführen ist. Das Volumen der PC-Einheiten stieg gegenüber dem Vorjahr um 33 Prozent, was auf Rekordverkäufe von Notebooks zurückzuführen ist”, sagte Intel in einer Erklärung vor einer Telefonkonferenz mit Analysten am Donnerstagnachmittag. In einer ähnlichen Präsentation für Wall Street-Analysten hat Intel den Erfolg des PCs weiter aufgeschlüsselt: Während das PC-Volumen um 33 Prozent stieg, stieg der Umsatz mit Notebooks um 30 Prozent.

Notizbuch Verkaufspreiseging jedoch um 15 Prozent zurück, während die Desktop-Verkaufspreise nur um 1 Prozent stiegen. Die Nachricht? Verbraucher kauften eine Menge PCs (und Chromebooks), waren aber nicht bereit, viel zu bezahlen. In der Tat, möglicherweise besorgt über die Pandemie und die damit verbundenen wirtschaftlichen Auswirkungen, waren sie bereit, noch weniger als normal zu zahlen.

Analysten hatten zuvor ein starkes PC-Wachstum im vierten Quartal prognostiziert. IDC berichtete, dass die weltweiten PC-Lieferungen im Jahresvergleich um 26,1 Prozent auf 91,6 Millionen Einheiten gestiegen sind, was auf die Arbeit von zu Hause aus, Fernunterricht und die Wiederherstellung der Verbrauchernachfrage zurückzuführen ist. Das letzte Mal, dass der PC-Markt ein jährliches Wachstum dieser Größenordnung verzeichnete, war 2010, als der Markt um 13,7 Prozent wuchs, berichtete IDC.

Die anderen Segmente von Intel waren nicht ganz so rosig. Die in Xeon ansässige Data Center Group von Intel erzielte einen Umsatz von 6,1 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 16 Prozent entspricht. Die Non-Volatile Memory Solutions Group von Intel erzielte einen unveränderten Umsatz von 1,2 Milliarden US-Dollar. Mobileye, das selbstfahrende Autogeschäft des Unternehmens, schnitt gut ab: Es erzielte einen Umsatz von 333 Millionen US-Dollar, ein Plus von 39 Prozent.

Intel erwartet, dass der PC-Markt wieder Realität wird. Das Unternehmen erwartet für das erste Quartal einen Umsatz von 17,5 Milliarden US-Dollar, wobei der PC-zentrierte Umsatz im niedrigen einstelligen Bereich liegt. Das sind natürlich positive Nachrichten: Es wird erwartet, dass sich das Wachstum fortsetzt, nur nicht so dramatisch.

Sowohl der scheidende Geschäftsführer Bob Swan als auch der neuer, zurückkehrender Intel-Manager Pat Gelsinger sprechen während der Telefonkonferenz am Donnerstag.

Biden Signs Order erfordert Gesichtsbedeckungen auf Flugzeugen: NPR

Präsident Joe Biden hält eine Broschüre in der Hand, in der er am Donnerstag im staatlichen Speisesaal des Weißen Hauses über das Coronavirus spricht.

Alex Brandon / AP


Beschriftung ausblenden

Beschriftung umschalten

Alex Brandon / AP

Präsident Joe Biden hält eine Broschüre in der Hand, in der er am Donnerstag im staatlichen Speisesaal des Weißen Hauses über das Coronavirus spricht.

Alex Brandon / AP

Maskiere dich oder du darfst nicht in ein Flugzeug, einen Zug oder einen Bus steigen. Präsident Biden unterzeichnete am Donnerstag eine Verordnung, wonach Passagiere während der zwischenstaatlichen Reisen Gesichtsbedeckungen tragen müssen.

Es ist eine von zehn vom Präsidenten heute unterzeichneten Verfügungen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie, bei der mehr als 400.000 Amerikaner getötet wurden.

Die Fluggesellschaften und ihre Mitarbeiter haben fast seit Beginn der Pandemie ein solches Maskenmandat des Bundes beantragt, da sie Schwierigkeiten hatten, mit einer Vielzahl von Passagieren fertig zu werden, die sich weigern, die eigenen Maskentragregeln der Fluggesellschaften einzuhalten.

Aber die Trump-Administration hatte sich geweigert, ein solches Maskenmandat zu erlassen, da Trump selbst und viele in seiner Administration oft darauf bedacht waren, ohne Maske zu arbeiten. Der frühere Präsident veranstaltete große Kundgebungen mit gleichgesinnten Anhängern und verspottete oft Biden und andere, die Masken trugen, trotz überwältigender Beweise dafür, dass eine ordnungsgemäß getragene Gesichtsbedeckung das Risiko einer Übertragung von Coronaviren erheblich verringert.

Infolgedessen sind Streitigkeiten zwischen Fluggästen über die Weigerung einer Person, eine Gesichtsmaske zu tragen, während der Pandemie allzu vertraut geworden.

Videos wie dieses Eine Schlägerei zwischen Passagieren auf einem Flug von Spirit Airlines, der im letzten Oktober in Puerto Rico gelandet war, findet in allen sozialen Medien statt, da einige Reisende der Meinung sind, dass das Widerstand gegen das Tragen einer Maske in einem Flugzeug zu einem kampfwürdigen Grund geworden ist.

“Leute, die an Bord kommen, finden Masken nicht unbedingt erforderlich, und sie haben die Einhaltung von Masken auf breiter Front in Frage gestellt, auch weil dies ein politisches Problem darstellt”, sagt Taylor Garland, Sprecherin der Association of Flight Attendants, der Gewerkschaft, die 50.000 Vertreter vertritt Flugbegleiter bei United und mehreren anderen Fluggesellschaften.

Sie sagt, während einige Passagiere sich weigern, Masken zu tragen, bevor sie an Bord gehen, nehmen viele Maskenwiderstände sie mitten im Flug ab, um die Regeln der Fluggesellschaften zur Schau zu stellen, und wenn sie gebeten werden, ihre Masken wieder aufzusetzen, sagt Garland, dass die Passagiere häufig beschimpft werden und Flugbegleiter bedrohen .

“Und das ist besorgniserregend, wenn Sie in einer Höhe von 30.000 Fuß oder mehr in der Luft sind und nicht über alle Werkzeuge (und die Unterstützung der Strafverfolgungsbehörden) verfügen, die Sie normalerweise vor Ort einsetzen”, sagt Garland.

Das US-Verkehrsministerium hat mehr als 150 Sicherheitsbeschwerden über Passagiere erhalten, die gegen die Anforderungen der Airline-Maske verstoßen. Und die Fluggesellschaften selbst haben Tausenden von Passagieren verboten, wieder mit ihnen zu fliegen, weil sie sich geweigert haben, Masken zu tragen. Unter ihnen hat Delta mehr als 880 Passagiere verboten, United mehr als 600 und Alaska mehr als 300.

Trotz dieser Maßnahmen weigern sich viele Fluggäste weiterhin, die Maskenregeln der Fluggesellschaften einzuhalten, weshalb Garland sagt, dass für Flugreisen ein Bundesmaskenmandat erforderlich ist.

“Wenn die Regierung eine Anforderung oder ein Gesetz festlegt, hören die Leute zu”, sagt Garland. “Die Menschen werden mehr auf das Gesetz reagieren als auf eine bestimmte Fluglinienrichtlinie oder eine Frage eines Flugbegleiters.”

Sie fügt hinzu, dass Bundesstrafen, einschließlich hoher Geldstrafen von bis zu 35.000 US-Dollar oder sogar Gefängnisstrafen für Passagiere, die andere Passagiere oder Besatzungsmitglieder angreifen, viel mehr Gewicht haben als das Verbot, eine bestimmte Fluggesellschaft zu fliegen.

“Zu wissen, dass wir die Unterstützung der Bundesregierung haben, ist entscheidend, um die strikte Einhaltung der Masken in allen Bereichen sicherzustellen”, sagt Garland.

Das Maskenmandat wird auch benötigt, weil Masken nachweislich die Ausbreitung des Coronavirus wirksam reduzieren, sagt Leonard Marcus, Direktor der Aviation Public Health Initiative an der Harvard School of Public Health, die untersucht hat das Risiko einer Übertragung von Coronaviren im Flugverkehr.

“Masken verringern die Wahrscheinlichkeit, dass jemand die Krankheit auf eine andere Person überträgt, um 40 bis 60%. Sie verringern die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die Krankheit auch erwerben, um 40 bis 50%”, abhängig von der Art der verwendeten Maske, viral Belastungen und andere Faktoren, sagt Marcus, der als Übergangsberater für Bidens Coronavirus-Team fungierte.

Die Studie des APHI ergab, dass die universelle Verwendung von Masken und die physikalische Distanzierung in Kombination mit den HEPA-Lüftungs- und Filtrationssystemen, die heute in Verkehrsflugzeugen eingesetzt werden und mit denen in Operationssälen von Krankenhäusern vergleichbar sind, das Infektionsrisiko durch Atempartikel in einem Flugzeug verringern können weniger als 1%.

Die Maske ist eine wichtige Schutzschicht, sagt Marcus, und dies gilt insbesondere, je länger eine Person stundenlang in einem schmalen Metallrohr gefangen ist und möglicherweise nur wenige Zentimeter von Mitreisenden entfernt sitzt.

“Wenn jeder eine Maske trägt, ist das Übertragungsrisiko stark reduziert. Darüber wurde viel studiert”, sagt Marcus. “Und das gilt besonders für Flugzeuge, weil wir uns in unmittelbarer Nähe befinden.”

Am Mittwoch unterzeichnete Biden als eine seiner ersten Handlungen im Oval Office eine Durchführungsverordnung, in der jeder Regierungsangestellte und Besucher in Bundesländern und Bundesgebäuden aufgefordert wurde, eine Gesichtsmaske zu tragen. Für die Bestellung von Thurday muss jeder, der mit einer kommerziellen Fluggesellschaft, einem Personenzug oder einem Überlandbus reist, ebenfalls eine Gesichtsbedeckung tragen.

Auf die Frage nach diesem Mandat in seiner heutigen Anhörung zur Bestätigung durch den Senat sagte Bidens Kandidat für das Verkehrsministerium, Pete Buttigieg, dass es notwendig sei, das Vertrauen der fliegenden Öffentlichkeit wiederherzustellen.

“Die Idee der Sicherheit im Flugverkehr hatte vor einem Jahr eine Art von Bedeutung (und) hat im Zusammenhang mit der Pandemie jetzt eine zusätzliche Bedeutung erhalten”, sagt Buttigeig. “Dies ist einer der Gründe, warum ich das Handeln von Führungskräften in Bezug auf Maskenmandate für so wichtig halte.”

“Wir sollten alles tun, um sicherzustellen, dass die Passagiere wissen, dass sie eine sichere Erfahrung machen können”, fügte Buttigieg hinzu und stellte fest, dass die Rolle der Bundesregierung beim Schutz von Reisenden “in der COVID-Ära eine neue Bedeutung erhalten hat.”

Zusätzlich zur Unterzeichnung des Maskentragemandats verlangt die Biden Administration von internationalen Reisenden, die in die USA kommen, dass sie nachweisen, dass sie auf COVID-19 negativ getestet wurden, bevor sie ihren Flug antreten dürfen. Sie werden auch gebeten, bei ihrer Ankunft die Richtlinien zur Selbstquarantäne zu befolgen.

Die Fluggesellschaften unterstützen die Maßnahmen in der Hoffnung, dass sich die Menschen sicher genug fühlen, um einen Flug erneut zu buchen, und hoffentlich eine Erholung in einem von der Pandemie dezimierten Geschäft auslösen.

Facebook fragt Oversight Board, ob Trumps Konto jetzt wiederhergestellt werden soll: NPR

Das neue Oversight Board von Facebook wird seine umstrittene Entscheidung überprüfen, den ehemaligen Präsidenten Donald Trump nach dem Angriff auf das US-Kapitol am 6. Januar zu suspendieren.

Josh Edelson / AFP über Getty Images


Beschriftung ausblenden

Beschriftung umschalten

Josh Edelson / AFP über Getty Images

Das neue Oversight Board von Facebook wird seine umstrittene Entscheidung überprüfen, den ehemaligen Präsidenten Donald Trump nach dem Angriff auf das US-Kapitol am 6. Januar zu suspendieren.

Josh Edelson / AFP über Getty Images

Vor zwei Wochen Facebook auf unbestimmte Zeit suspendierter ehemaliger Präsident Donald Trump von seinem sozialen Netzwerk und Instagram, nachdem eine Menge seiner Anhänger das US-Kapitol gestürmt hatte. CEO Mark Zuckerberg sagte, das Risiko, Trump weiterhin das soziale Netzwerk nutzen zu lassen, sei “zu groß”.

Jetzt möchte Facebook, dass das neu gebildete unabhängige Aufsichtsgremium abwägt und entscheidet, ob Trump wieder eingesetzt werden soll.

“Wir glauben, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben. Wir glauben, dass dies durch die beispiellosen Umstände an diesem Tag völlig gerechtfertigt war”, sagte Nick Clegg, Facebook-Vizepräsident für globale Angelegenheiten und Kommunikation, gegenüber NPR Alles in Betracht gezogen.

Er sagte, Facebook suche die Überprüfung des Boards, weil der Schritt, einen Weltmarktführer zum ersten Mal aus dem sozialen Netzwerk zu werfen, so bedeutsam sei.

“Diese Entscheidung hat große Konsequenzen für ähnliche Situationen, die in Zukunft anderswo auftreten können”, sagte er.

“Meiner Ansicht nach gab es nicht nur hier in den USA, sondern vor allem von führenden Politikern auf der ganzen Welt legitime Kommentare zu Trumps Suspendierung”, sagte Clegg. “Viele dieser Führer und andere Kommentatoren haben gesagt, sie könnten den von uns unternommenen Schritten zustimmen, aber sie machen sich Sorgen darüber, was sie als unerklärliche Macht privater Unternehmen ansehen, die große Entscheidungen über politische Reden treffen. Und wir stimmen ihnen zu.”

Clegg sagte, die Regierungen sollten “demokratisch vereinbarte Standards festlegen, nach denen wir diese Entscheidungen treffen können”, anstatt sie Unternehmen wie Facebook zu überlassen. Aber ohne solche Gesetze sagte er: “Wir müssen Entscheidungen in Echtzeit treffen. Wir können sie nicht ducken.”

Facebook hat das erstellt Aufsichtsbehörde letztes Jahr, um die schwierigsten Entscheidungen darüber zu überprüfen, was das soziale Netzwerk tut und was es Benutzern nicht erlaubt, Beiträge zu verfassen. Das Board wird von Facebook durch einen unabhängigen Trust finanziert. Das Gremium internationaler Experten, dem ein Friedensnobelpreisträger und ein ehemaliger dänischer Premierminister angehören, kann dem Unternehmen auch politische Empfehlungen geben. Der Vorstand begann im Oktober mit der Annahme von Fällen, hat jedoch noch keine erste Entscheidung getroffen.

“Das Oversight Board wurde Ende 2020 ins Leben gerufen, um genau die in diesem Fall aufgeworfenen hochgradig konsequenten Probleme anzugehen”, sagte die Gruppe in einem Erklärung. “Das Board wurde gegründet, um den Ansatz von Facebook in Bezug auf die schwierigsten inhaltlichen Probleme, die enorme Auswirkungen auf die globalen Menschenrechte und die freie Meinungsäußerung haben, kritisch und unabhängig zu überprüfen.”

Trumps Facebook- und Instagram-Konten bleiben gesperrt, solange das Board den Fall prüft. Es muss innerhalb von 90 Tagen regieren und Facebook muss sich an seine Entscheidung halten.

Die Trump-Aussetzung wird die bekannteste und umstrittenste Entscheidung sein, die das Board in den ersten Monaten seines Bestehens prüfen wird, und Experten zufolge eine kritische Prüfung ihrer Auswirkungen.

“Es könnte eine potenziell wichtige Institution werden, die als sinnvolle Kontrolle und Ausgewogenheit der außergewöhnlichen Machtausübung von Facebook über die Öffentlichkeit fungieren könnte – oder alternativ könnte es ein totaler Flop sein”, schrieb Evelyn Douek, Dozentin an der Harvard Law School studiert Online-Sprachregulierung auf der Website Gesetzgebung.

Mark Zuckerberg, CEO von Facebook, hat lange gesagt, dass das Unternehmen nicht der “Schiedsrichter der Wahrheit” sein will, insbesondere wenn es um Reden von Politikern und führenden Persönlichkeiten der Welt geht. Die Entscheidung, Trump von Facebook und Instagram auszusetzen, war ein scharfer Kontrast zu der weitgehend Hands-Off-Ansatz Das Unternehmen hat zur politischen Rede genommen.

Kritiker sagen, Facebook wende seine Richtlinien nicht gleichmäßig an und stelle fest, dass das Unternehmen andere umstrittene Staats- und Regierungschefs wie den philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte und den brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro nicht verboten habe, obwohl sie gegen seine Regeln verstoßen hätten.

“Die meisten Amerikaner werden sich fragen, was Facebook getan hätte, wenn Trump die Wahl gewonnen hätte”, sagte eine Gruppe von Facebook-Kritikern, die sich in einer Erklärung als Real Facebook Oversight Board bezeichnet. “Inzwischen fragen sich viele Bürger in Indien und Brasilien, warum ihre Führer nicht an der gleichen Benchmark wie Donald Trump festhalten und die Facebook-Unternehmensgruppe auch jetzt noch nutzen, um Gewalt anzuregen und Fehlinformationen zu verbreiten.”

Clegg sagte, das Unternehmen habe den Vorstand um “Beobachtungen oder Anleitungen gebeten, wie wir mit solchen Problemen in Zukunft umgehen sollen”. Obwohl diese Empfehlungen nicht bindend sind, sucht das Unternehmen nach weiteren Anleitungen, wie man schwierige Anrufe tätigt.

“Es gibt einige Leute, die denken, dass Facebook viel mehr politische Reden unterdrücken sollte. Es gibt andere Leute, die denken, dass wir viel mehr aufgeben sollten. Und wo Sie diese Grenze ziehen, ist offen gesagt eine Frage ziemlich intensiver Debatten”, sagte er.

Anmerkung der Redaktion: Facebook gehört zu den finanziellen Unterstützern von NPR.

Als Frauen des 19. Jahrhunderts erzielen Schwestern in “The Doctors Blackwell” viele Premieren: NPR

Die Ärzte Blackwell: Wie zwei Pionierinnen Frauen Medizin und Frauen Medizin brachten, von Janice P. Nimura

W. W. Norton & Co.


Beschriftung ausblenden

Beschriftung umschalten

W. W. Norton & Co.

Die Ärzte Blackwell: Wie zwei Pionierinnen Frauen Medizin und Frauen Medizin brachten, von Janice P. Nimura

W. W. Norton & Co.

Das Patriarchat zu zerschlagen ist harte Arbeit.

Die Ärzte BlackwellDie Historikerin Janice P. Nimura stellt zwei Schwestern vor, die mit einem entmutigenden Mangel an Wahlmöglichkeiten für Frauen des 19. Jahrhunderts konfrontiert waren. Sie erreichten eine Reihe nahezu unmöglicher Leistungen, um Amerikas erste und dritte zertifizierte Ärztin zu werden. Nimuras Bericht ist nicht nur eine umfassende Biografie, sondern auch ein Fenster in die ungeheuren medizinischen Praktiken des 19. Jahrhunderts und die Rolle, die diese Schwestern beim Aufbau medizinischer Einrichtungen spielten.

Elizabeth Blackwell wurde 1821 in Bristol, England, geboren. Emily im Jahr 1826. Neun Blackwell-Kinder überlebten die Kindheit. Die Familie wanderte 1832 nach New York aus. Die Eltern waren leidenschaftliche Abolitionisten, obwohl Samuel Blackwells Zuckerinvestitionen von der bahnbrechenden Sklavenarbeit profitierten. Um seine Sünden zu büßen, zog Blackwell seine Familie nach Cincinnati, wo er hoffte, Zuckerrüben anzupflanzen, anstatt am abscheulichen karibischen Zuckerhandel teilzunehmen. Er starb zu früh und ließ seiner Familie nur wenige Ressourcen außer Verstand und Grit übrig.

Die Familie Blackwell war reichlich Briefschreiber. Der Autor Nimura hat Berge von Dokumenten durchkämmt, um alle Geschwister durch ihre eigenen Worte zum Leben zu erwecken. Das Buch ist mit Fotografien illustriert, die die Ära zum Leben erwecken.

Elizabeth steht im Mittelpunkt Die Ärzte Blackwell. Sie hatte kein Interesse an einer Ehe und wählte Medizin als Weg zur Selbstversorgung, obwohl sie keine Patienten behandeln wollte. Die Behandlungsstandards waren primitiv. “Medizin ist immer ein Übel”, schrieb sie, “obwohl manchmal ein notwendiges Übel.” Die Phrenologie galt als gültige Wissenschaft, und sogenannte Behandlungen wie Blutegel und toxische Zugluft verschlimmerten die Patienten und töteten sie häufig.

Die Einwände gegen Frauen in der medizinischen Einrichtung waren alles andere als universell. Einerseits “keine wahre Frau [sh]könnte die Reinheit der häuslichen Sphäre verlassen, um die Verfälschungen des menschlichen Körpers zu untersuchen “und andererseits” was wäre, wenn Ärztinnen ein voller Erfolg wären und Patientinnen sie bevorzugen würden? “

Elizabeth unternahm große Anstrengungen, um sich für die medizinische Fakultät zu qualifizieren, und arrangierte unorthodoxe Lehrstellen in Ashville, NC. Charleston, SC; und Philadelphia, Penn. Sie erhielt ihr Diplom am Geneva College im Bundesstaat New York, nachdem der Dekan die männlichen Studenten scherzhaft darüber abstimmen ließ, ob sie sie aufnehmen sollten. Sie wurde eine lokale Berühmtheit. Ihr Ruhm folgte ihr, als sie anstrengende Postgraduiertenpositionen in Paris und London annahm. Die ganze Zeit schaute sie nach hinten, um Emily zu ärgern und in ihre Fußstapfen zu treten.

Auf den Reisen der Schwestern kreuzten sie sich mit einem weiblichen Gehirnvertrauen des 19. Jahrhunderts auf beiden Seiten des Atlantiks. Harriet Beecher Stowe (Autorin von Onkel Toms Hütte) entmutigte Elizabeth, Ärztin zu werden, weil die Hindernisse zu gewaltig waren. Emma Willard (Gründerin von Troy, NYs weiblichem Seminar und Autorität für Geschichte und Geographie) half Elizabeth, eine medizinische Ausbildung in Philadelphia zu erhalten. Florence Nightingale, eine Berühmtheit in Europa, war gegen Ärztinnen. Die Blackwell-Schwestern kritisierten ihre Aufmerksamkeit und beschwerten sich eifersüchtig über ihre reichlichen Spendenaktionen. Sie korrespondierten mit der führenden feministischen Journalistin Margaret Fuller. In London lernte Elizabeth George Eliot kennen und lernte Lady Byron kennen, die sie jahrelang als Patronin suchte.

Die Blackwell-Schwestern verachteten die aufkeimende Suffragettenbewegung und lehnten es ab, sie zu unterstützen. Ihre beiden Brüder heirateten jedoch führende Frauenrechtlerinnen – Lucy Stone und Antoinette Brown.

Die Ärzte Blackwell ist sehr viel die Geschichte von Elizabeths Eifer für den Aufbau von Institutionen. 1857 eröffneten Elizabeth und Emily das erste mit Frauen besetzte Krankenhaus, die New Yorker Krankenstation für bedürftige Frauen und Kinder. Elizabeth beobachtete aufmerksam ihren Platz in der Geschichte. Ihre Überzeugung, dass Ärztinnen Frauen “mit höheren Zielen – höheren Bestrebungen – dazu inspirieren würden, ihnen beizubringen, dass sowohl Frauen als auch Männer eine Stärke haben”, hatte Vorrang vor jeglichem Interesse an Medizin. Dies trotz des verzweifelten Bedarfs an Ärztinnen, die die Physiologie von Frauen verstanden und Alternativen zur Brutalität von Geburtstechniken, tödlichen Abtreibungen und schlecht verstandenen weiblichen Krankheiten bieten könnten.

Elizabeth Blackwell wirkt sehr diszipliniert und unsozial. Sie hatte starke und manchmal unattraktive Überzeugungen. Neben der Ablehnung des Frauenwahlrechts war sie herablassend und sah sich als “Gottheit”. Sie fand die Sklaverei abscheulich, “rettete” jedoch ein irisches Waisenmädchen in New York City, behielt sie als lebenslange Dienerin und lehnte es ab, ihr im Erwachsenenalter Freiheiten zu gewähren.

Emily profitierte von Elizabeths Ruhm, litt aber in ihrem langen Schatten. Doch Emily war die bessere Ärztin, eine versierte Chirurgin mit mitfühlender Art am Bett. Marie Zakrzewska – “Dr. Zak” – eine polnische Einwanderin, kam in den 1850er Jahren zu ihnen, nachdem sie eine beispiellose Ernennung zur Hebammenchefin an der Universität Berlin verloren hatte, als ihr Mentor starb. Die Blackwells erkannten ihre Stärke und ihre Leistungen an und bestanden darauf, dass sie sich für das Praktizieren in Amerika qualifiziert.

Als Elizabeth dauerhaft nach England zurückkehrte und Emily mit den damit verbundenen administrativen Kopfschmerzen die Leitung der Klinik übernahm, kam Emily auf ihre Kosten. Sie hat eine dauerhafte berufliche und liebevolle Beziehung zu Dr. Zak aufgebaut. Elizabeth schrieb und hielt für den Rest ihres Lebens Vorträge, eine moralische Kreuzfahrerin. Sie setzte sich für das “Ideal der guten Frau und der Mutter”, für die Familienplanung und für die Gesundheitserziehung ein.

Langsam folgte Amerika der Führung der Blackwells. Bis 1910, dem Jahr, in dem beide Schwestern starben, gab es in den Vereinigten Staaten 9.000 Ärztinnen – etwa sechs Prozent der Gesamtzahl. Heute sind 35 Prozent der Ärzte in Amerika Frauen, und etwa die Hälfte der Medizinstudenten sind Frauen.

Die Ärzte Blackwell Dies zeugt nicht nur von Elizabeths und Emilys eiserner Entschlossenheit, sondern zeichnet auch die Entwicklung medizinischer Praktiken auf. Nimura stellt die Schwestern in den breiten intellektuellen Kontext ihrer Zeit und schafft so eine wichtige und engagierte Geschichtsstunde.

Martha Anne Toll gerade 26 Jahre an der abgeschlossen Butler Family Fund, eine Philanthropie der sozialen Gerechtigkeit. Sie hat das Jahr 2020 gewonnen Petrichor-Preis für fein gearbeitete Fiktion und ihr Roman, Drei Musen, erscheint im Jahr 2022.