Immer mehr Grafikkartenhersteller führen erhebliche Preiserhöhungen durch

Vor einer Woche, Warnte Asus dass seine Grafikkarten und Motherboards aufgrund „gestiegener Kosten für Komponenten, Betriebskosten und logistische Aktivitäten sowie einer Fortsetzung der Importzölle“ erhebliche Preiserhöhungen erhalten würden. Jetzt folgen andere GPU-Hersteller Asus ‘Führung – einer offen und der andere leise.

Wie Asus verbirgt EVGA nicht die Tatsache, dass die Preise für seine beliebten Grafikkarten steigen.

„Aufgrund laufender Ereignisse hat EVGA Preisanpassungen für die Produkte der GeForce RTX 30-Serie vorgenommen. Diese Änderung war aus mehreren Gründen erforderlich und wird am 11. Januar 2021 wirksam “, heißt es oben EVGAs Grafikkarten-Landingpage liest. “Für diejenigen, die sich derzeit im EVGA.com Notify Queue-System oder in der Step-Up Queue befinden, wird EVGA den ursprünglichen UVP-Preis bis zum 16. April 2021 einhalten, wenn Ihre Kaufposition vor diesem Datum bearbeitet wird.”

evga Preiserhöhungswarnung EVGA

PC-Spieler, die Schwierigkeiten haben, einen Vorrat an heiß begehrten Karten zu finden, haben dies zweifellos gelesen, aber EVGA verdient ein Lob dafür, dass sie sich über die Änderung im Voraus geäußert haben und insbesondere die ursprünglichen Preise für Personen eingehalten haben, die im hervorragenden, verbraucherfreundlichen Notify Queue-System von EVGA in der Schlange stehen . Beim Durchsuchen der Website sind die Preise für die meisten Modelle anscheinend um etwa 70 US-Dollar gestiegen.

Auf der anderen Seite der Medaille scheint Zotac die Preise für seine GPUs nicht nur einmal, sondern zweimal leise erhöht zu haben. der Rand entdeckt nach dem Durchsuchen von Produktlisten in der Wayback-Maschine des Internetarchivs. Die Preiserhöhungen waren noch schwerwiegender und erhöhten die ohnehin schon hohen Kosten der meisten Zotac-Grafikkarten um 90 bis 100 US-Dollar über 300 $ zum Preis des Flaggschiffs Zotac RTX 3090 Trinity. Die Trinity wurde ursprünglich für 1.580 US-Dollar verkauft, eine Prämie von über 80 US-Dollar GeForce RTX 3090 Founders Edition von Nvidia, aber jetzt kostet satte 1.900 Dollar oder mehr.

Zotac 3090 Newegg

Ja, das ist jetzt ein Preis von fast 2.000 US-Dollar. Uff.

Autsch. Die düsteren Nachrichten für PC-Spieler, die hoffen, ihre Rigs während der Stay-at-Home-Ära zu verbessern, gehen weiter. Wenn Ihr alternder Gaming-PC in den heutigen Spielen Probleme hat, sind Sie möglicherweise besser dran Kauf einer Xbox Series X. (wenn Sie einen finden können) oder Streamen Sie Ihre PC-Spiele mit GeForce Now aus der Cloud stattdessen und darauf warten, dass sich der Wahnsinn beruhigt, so schmerzhaft es auch ist, das zu sagen.

Die Preiserhöhungen lassen Sie sich fragen, ob Nvidias gerade angekündigte GeForce RTX 3060 im Wert von 329 US-Dollar wird Ende dieser Kosten in der Nähe dieser Kosten eingeführt, wenn es Ende Februar in die Regale kommt oder wenn die Board-Hersteller die in der vergangenen Woche angekündigten erheblichen Aufschläge hinzufügen müssen. Sowohl EVGA als auch Zotac handeln ausschließlich mit GeForce-GPUs. Es macht auch AMDs Radeon auf der CES fast nicht zu sehen fühle mich weniger enttäuschend – vorerst.

Daumen drücken, dieser Wahnsinn klärt sich eher früher als später, oder 2021 könnte ein trostloses Jahr für angehende PC-Spieler werden, in einer Zeit, in der Ablenkungen zu Hause mehr denn je erforderlich sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *